Logo

Stadtteilverein Vauban e.V.
Der aktive Bürgerverein in Freiburgs neuem Modellstadtteil Vauban

• Infos

Aktuelles

apfel
Leckere Äpfelchen original Wendeschleife!

Wendeschleife: Baumpflanzaktion


..wenn ich wüßte, daß morgen die Wendeschleife bebaut wird, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen..

Zum Abschluß der Unterschriftenaktion gegen die Bebauung der Wendeschleife an der Innsbrucker Straße wollen der Stadtteilver-ein Vauban e.V. und der Bürgerverein FR-St. Georgen e.V. gemeinsam einen Apfelbaum pflanzen (mehr Infos zur Wendeschleife siehe auch unser Infoblatt hier unten, im nächsten Beitrag.

Im Anschluß an die Pflanzung gibt es je nach Wetter ein kleines Mitmach-Fest auf dem Autofrei-Grundstück gegenüber. Bitte mitbringen: Essen und Trinken, Musik und Spiele, Sitzgelegenheiten und Decken. Für den Kauf des Apfelbaumes bitten wir um eine kleine Spende. Für Baum und Stützgerüst benötigen wir 250 Euro (sollte ein Betrag übrig bleiben, unterstützen wir damit den Interkulturellen Garten und den Wandelgarten).

Spendenkonto:

Stadtteilverein Vauban e.V.
IBAN: DE13 4306 0967 7901 2644 00
BIC: GENODEM1GLS
Kennwort: Apfelbaum

Download Flyer zur Baumpflanzaktion
Wendeschleife
Eine Variante der geplanten Bebauung

Überbauung von Bus- und Stadtbahnschleife



Viel spricht gegen eine Überbauung von Bus- und Stadtbahnschleife:
Der neue Arbeitskreis zur Wendeschleife hat in Kooperation mit dem Stadtteilverein und dem Bürgerverein St. Georgen ein Infoblatt unter dem Titel 'Starke Einwände gegen eine Überbauung der Wendeschleifen' verfasst und eine Protestaktion gestartet: Informationen und Unterschriftenlisten liegen im Zwischenraum der Büros am
Westeingang vom Stadtteilzentrum, 1. OG aus, sowie in den Läden Pan y Vino und Knuddelkinder & Co. Das zweiseitige Infoblatt und die Unterschriftenliste kann auch hier unten heruntergeladen werden (siehe auch Bericht zum Arbeitskreis Wendeschleife bei 'Aktivitäten').

Der Vorstand Stadtteilverein Vauban e.V.

Download Infoblatt
Download Unterschriftenliste

(volle Unterschriftenlisten können in den Briefkasten des Stadtteilvereins Vauban, im Westeingang des Stadtteilzentrums, Alfred-Döblin-Platz 1 eingeworfen werden)
Schaukel
Schöne Schaukel – aber ohne Ketten und Sitze!

Wasserstelle
Hier läuft schon lange kein Wasser mehr!
Offener Brief an das G. und Tiefbauamt

Wo ist unsere Schaukel?



10.09.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

Uns  erreichen Anfragen, warum die schöne 4-Meter-Schaukel auf der Grünspange 2 nicht in Betrieb ist. Sie war die Attraktion bei Kindern und Jugendlichen, aber auch bei Eltern und Besuchergruppen. Schon in der ganzen Saison 2017 fehlen am Gerüst Ketten und Sitze. Es ist nicht nachvollziehbar, daß eine Reparatur oder ein Austausch solch eine lange Zeit in Anspruch nehmen sollte. Leider kann der Stadtteilverein Vauban zu den Anfragen keine Aufklärung in der Sache leisten , da  wir vom zuständigen G. und Tiefbauamt keine Informationen erhalten haben. Ähnlich schlecht war  der Informationsfluß auch zu den Wasserstellen im Quartier, die bis zum Frühsommer teilweise defekt oder abgestellt waren. Der Stadtteilverein Vauban regt dringend an, daß hier mehr Bürgerfreundlichkeit zum Zuge kommen sollte. Die Amtsleitung wird gebeten, den Kommunikationsfluß zur Bürgerschaft zu verbessern!

Der Vorstand Stadtteilverein Vauban e.V.


Nachtrag

Ende 2017 erreichte uns vom Garten- und Tiefbauamt die Nachricht, daß die Schaukel wegen Pilzbefall der Holzständer stillgelegt werden mußte. Eine Reparatur und Wiederinbetriebnahme könne aber noch längere Zeit dauern, da finanzielle Ressourcen und Arbeitskapazitäten eng begrenzt seien.
Krähe
Beachvolleyballfeld: Wieder bespielbar – aber Netz fehlt!

Das vernachlässigte Beachvolleyballfeld wieder herstellen!

Früher war – vor allem im Sommer – das Feld im Schulgelände der Karoline-Kaspar-Schule gut und gern genutzt. Es fällt auf, daß nun seit einiger Zeit das Beachvolleyballfeld nicht mehr gepflegt wird: Das Netz ist verschwunden, die Ränder wachsen zu, die Gummikante ist teilweise defekt und etlichen Sand hat es wohl vom Winde verweht.

Dabei ist doch gerade Beachvolleyball eine Trendsportart mit einer wachsenden Zahl von Fans. In der Sporthalle ist z.B. eine Volleyballgruppe vom TV St. Georgen aktiv, die Termine sind meist überfüllt. Andere Plätze in der Nachbarschaft, wie z.B. im Schwimmbad St. Georgen, sind meist überbelegt. Da ist es wenig verständlich, daß die Anlage in Vauban verkommt. Schließlich wurden hier öffentliche Gelder investiert, um nicht nur den Schulkindern, sondern auch dem Breitensport Sportstätten zur Nutzung anbieten zu können. Gerne würden sowohl die VereinssportlerInnen, als auch die FreizeitsportlerInnen den Platz in Vauban bespielen.

Der Stadtteilverein Vauban hat sich deshalb an das zuständige Garten- und Tiefbauamt Freiburg gewandt mit der Bitte um Wiederherstellung der Anlage. Es ist zu hoffen, daß der Bitte möglichst schnell nachgekommen wird, denn die Saison ist weit fortgeschritten, aber bis in den Oktober hinein könnten Volleyballfans dann das Feld noch nutzen. Wir werden hier an dieser Stelle fortlaufend berichten, sobald es Neuigkeiten seitens der Stadt gibt.

Neue Info
Das Garten- und Tiefbauamt fühlt sich in dieser Angelegenheit für nicht mehr zuständig! Die Verwaltung und Pflege der Außenanlagen der Schulen hat seit einiger Zeit das sog. "Gebäudemanagement" inne. Daß diese Sportanlagen auch den Bewohnern, sprich dem Breitensport, zur Nutzung überlassen werden, ist nicht mehr vorgesehen, obwohl dies in Vauban genau so konzipiert worden war. Trotz dieser Hürden sind wir in Verhandlung mit den behördlichen MitarbeiterInnen, daß ein Weg gefunden wird, wie Vereine und SportlerInnen aus Vauban die Anlagen an der Karoline-Kaspar-Schule nutzen können.
Allerneueste Info
Gebäudemanagement, der Turnverein St. Georgen und der Stadtteilverein Vauban haben eine Vereinbarung getroffen: Demnach füllt das Gebäudemanagement im Feld Sand auf, und der Turnverein St. Georgen kümmert sich um ein Netz und pflegt den Sand. Das ist zu Anfang der Großen Sommerferien 2017 geschehen, erste Gruppen haben bereits das Spielfeld genutzt. Einziger Wermutstropfen: Das Netz des Vereins ist nicht vandalismussicher und wird immer nach dem Spiel wieder abgebaut! Wollen ander Gruppen dort Volleyball spielen, müssen sie ein eigenes Netz mitbringen. Zur Not tut es auch eine Schnur oder ein Grip-Band für Beach-Volleyball, das schon für wenige Euro im Handel erhältlich ist.
Krähe

Krähxit in Vauban. Vogelschutz tut not!

Ergänzend zu unserem Artikel im info vauban 36 bieten wir hier eine Hintergrund-Information des NABU zu Rabenvögeln an:
Rabenvögel (pdf-Datei 443 KB)


Die Stadt Lahr hat einen ausführlichen Bericht zur Situation mit den Krähen auf ihre Internetseite gestellt.
Verkehrskonzept Vauban

Werbung fürs Verkehrskonzept Vauban machen

Gäste, NeubewohnerInnen, Dienstleister kennen oft garnicht die guten Regeln des Verkehrskonzeptes in Vauban. Jetzt schafft ein kleiner Zettel Abhilfe, der das Wichtigste in aller Kürze zusammenfaßt.

Das DIN A4 Blatt im pdf-Format hat 4 Nutzen, d.h. jeder Zettel ist im praktischen Postkartenformat. So paßt er gut durch alle Briefschlitze, klemmt sich anschmiegsam unter Scheibenwischer, oder kann gedruckt auf Karton auch als Postkarte verschickt werden.

Download hier (80 KB)

Fürs Verkehrskonzept Werbung machen mit solch einem Zettel ist vielleicht auch ein guter Einstieg, sich engagierter für Verkehrsberuhigung im Quartier einzusetzen. Zusammen mit Nachbarn und aktiven BewohnerInnen macht's noch mehr Spaß und hilft, gute Ideen und richtige Ziele effizienter umzusetzen. Der Arbeitskreis Verkehr ist dafür eine gute Anlaufstelle. Gerade aktuell macht man sich dort Gedanken, wie gefährliche Verkehrssituationen für Fußgänger und Radfahrende entschärft werden können und wie die unbefriedigende Fahrradverbindung in die City besser gestaltet werden kann. Bei Hannes Linck und Renate Feißt, Tel: 0761-45 68 71-35, eMail: hlinck(ät)ngi.de lassen sich Termin und Ort des nächsten Treffens erfahren.

weitere Artikel im Archiv
Namentlich gekennzeichnete Beiträge stellen die Sichtweise des Autors dar und müssen nicht identisch mit der Meinung des Stadtteilvereines Vauban sein.
Alle Rechte bei Stadtteilverein Vauban e.V. – www.stadtteilverein-vauban.de
Datenschutzerklärung | Web-Design: naturConcept, Freiburg im Breisgau
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!